PHYSIOTHERAPIE

Physiotherapie

Physiotherapie bewegt
Die Physiotherapie befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Oberstes Ziel der Behandlungen ist es, dem Patienten möglichst rasch zu mehr Bewegungs- und Schmerzfreiheit zu verhelfen oder zumindest eine Verbesserung zu erzielen. Physiotherapie ist Therapie und Rehabilitation, aber auch Prävention und wird von ÄrztInnen verordnet und von den PhysiotherapeutInnen eigenverantwortlich durchgeführt.

Physiotherapie ist individuell
In der Physiotherapie gibt es kein Standardprogramm, das unverändert bei jedem Patienten angewendet werden kann. Physiotherapie wird immer individuell an die Problematik des einzelnen Patienten angepasst, die richtige Behandlungstechnik für seine Beschwerden ausgewählt und sowohl Arbeitssituation und psychosoziales Umfeld miteinbezogen. PhysiotherapeutInnen bringen ihre diagnostischen, therapeutischen und sozialen Fähigkeiten zum Einsatz und wählen aus verschiedenen bewegungstherapeutischen Konzepten und Techniken sowie physikalischen Maßnahmen wie Strom, Ultraschall, Wärme und Kälte zur Schmerzreduktion.

Physiotherapie befreit
Physiotherapie wirkt nicht nur an einzelnen Körperteilen sondern behandelt und sieht den Menschen in seiner Gesamtheit. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Ist der Mensch durch Schmerz und Bewegungsdefizit eingeschränkt, ist er nicht nur in seiner Bewegung sondern auch in seiner persönlichen Freiheit eingeschränkt.